In der Weserstraße in Fulda wurde am Montag eine leblose Person aufgefunden, der 45-Jährige aus Fulda verstarb noch vor Ort. Die Polizei geht von Fremdverschulden aus, da der Verstorbene mehrere Stichverletzungen aufwies. In der Rangstraße gab es eine Festnahme. Zeugen hatten wegen Streitigkeiten im Haus die Polizei alarmiert. Im Flur vor einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines der Mehrfamilienhäuser in der Weserstraße wurde am Montag eine leblose Person aufgefunden, die trotz des Einsatzes von Rettungsdienst und Notarzt noch vor Ort verstarb. Der Körper des Verstorbenen wies mehrere Stichverletzungen auf, durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet. Die Spurensicherung ist vor Ort, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und auch das Landeskriminalamt wurde hinzugezogen. Gegen 12.40 Uhr wurde in der Rangstraße ein 26-jähriger Tatverdächtiger aus Fulda festgenommen. Der Bereich in der Weserstraße ist abgesperrt. Die Polizei befragt die Anwohner und bittet Zeugen, die in der Weserstraße, der Rangstraße oder dem Bereich zwischen den beiden Orten verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0. +++