Auf einem Betriebsgelände in Großenlüder-Müs ist ein Mann bei einem Unfall lebensbedrohlich verletzt worden. Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr war der Schwerverletzte mittleren Alters durch Mitarbeiter befreit worden. Mithilfe eines Radladers konnten sie den Lkw beiseiteschieben. Laut Polizei befindet sich der Mann in einem sehr kritischen Zustand. Nach ersten Informationen war der Mann zwischen einem Lkw und einer Mauer eingeklemmt worden. Rettungskräfte und Polizei waren gegen 14 Uhr alarmiert worden. „Der Mann wurde lebensbedrohlich verletzt“, erklärte Sandra Hanke, Sprecherin der Polizei in Fulda. Der Mann wurde unter Reanimation mit dem Rettungswagen ins Klinikum Fulda gefahren. Vor Ort war die Feuerwehr Müs und Großenlüder sowie der Rettungsdienst sowie der Rettungshubschrauber Christoph 28. Das Amt für Arbeitsschutz ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kam. +++