Bier im Wert von rund 3.000 Euro verteilte sich auf der Fahrbahn

PETERSBERG
Ein Lkw kam heute Morgen gegen 8.30 Uhr von der A7 (Fuldaer Dreieck) und fuhr an der Anschlussstelle Fulda-Mitte von der Autobahn. Im Kurvenbereich verlor er einen Teil seiner Ladung. So verteilten sich die Kisten auf der Fahrbahn und dem Grünstreifen. Dabei zerbarsten zahlreiche Flaschen und blockierten die Ausfahrt.

Vermutlich nahm der Lkw-Fahrer die Ausfahrt wohl zu schnell. Zudem soll die Landung nicht richtig gesichert gewesen sein.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 3.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.+++