Ein Brand wurde am Dienstag gegen 10.50 Uhr in der Uttrichshausener Straße in Oberkalbach gemeldet. Das Feuer brach im Keller aus und zog bis ins Hochparterre. Nach ersten Informationen wollte ein älterer Mann im Kellergeschoss einen Holzofen anfeuern. Dabei gab es wohl eine Verpuffung. Unter anderem geriet neben dem Ofen gelagertes Holz in Brand. Das Feuer breitete sich aus und zog durch die Decke ins Hochparterre, wo unter anderem Möbel beschädigt wurden. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Wohnung ist wegen der Brandfolgen und der Schäden durch das Löschwasser aber zunächst unbewohnbar. Der Sachschaden geht in die Zehntausende. Nach dem Ablöschen des Brandes begann die Feuerwehr mit Belüftungsmaßnahmen. Im Einsatz waren mehrere Freiwillige Feuerwehren aus der Gemeinde Kalbach sowie die Feuerwehr Fulda mit insgesamt rund 45 Personen. Die Bewohner wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Neben der Feuerwehr waren Polizei, Rettungsdienst und der Rettungshubschrauber im Einsatz. +++