Durch eine Glastür brachen Unbekannte in den Feuerwehrstützpunkt Fulda Ost ein. Der Einbruch wurde am Freitagmittag durch einen Feuerwehrkameraden festgestellt. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der oder die Täter hatten im hinteren Bereich des Gebäudes einen Bewegungsmelder abgerissen und sich anschließend durch eine Glastür Zutritt zum Gebäude verschafft. Sie gelangten so in den Schulungsraum und gingen von dort wohl in die Fahrzeughalle, wo die Rollläden an mehreren Fahrzeugen geöffnet waren. Es wird davon ausgegangen, dass der oder die Täter auf der Suche nach speziellem akkubetriebenen Rettungsgerät waren, das die Feuerwehr Fulda Ost allerdings nicht hat. Die Kriminalpolizei war am Freitagnachmittag zur Spurensicherung vor Ort. Die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Fulda kamen, um die zerstörte Glastür mit Platten zu verschließen. +++