Um 22.37 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Brand in Bermuthshain. Wie sich beim Eintreffen der Brandschützer herausstellte, handelt es sich bei dem Brand um einen angehenden Scheunenbrand, der auf den Bereich des Giebels ausbreitete und vermutlich von einem Ofenrohr herbeigerufen wurde. Der Brand wurde von den Bewohnern rechtzeitig bemerkt und mit einem Feuerlöscher abgelöscht wurde. Es hätte schlimmer kommen können, wäre der Brand nicht rechtzeitig bemerkt worden, so Bernd Klein, stellvertretender Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Grebenhain. Die Brandschützer nahmen noch Nachlöscharbeiten vor und suchten mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehr aus Grebenhain, Bermutshain und Crainfeld war mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort. Auch der Rettungsdienst und eine Streife der Polizei Lauterbach waren an der Einsatzstelle.+++