Vier beteiligte Fahrzeuge und etwa 17.000 Euro Sachschaden lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag, 17.10.2021, gegen 12:30 Uhr auf der A7 in der Gemarkung Eichenzell. Ein 52-jähriger aus dem Rhein-Erft-Kreis war mit seinem Hyundai zwischen der Landesgrenze Bayern/Hessen und der Tank- und Rastanlage Uttrichshausen-Ost unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen mit einem seitlich in gleicher Richtung fahrenden VW eines 57-jährigen aus dem Landkreis Harburg kollidierte und anschließend zurück auf den rechten Fahrstreifen abgewiesen wurde, wo er wiederum mit dem VW eines 38-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Pfaffenhofen zusammenstieß. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem der Audi eines 54-jährigen Mannes aus Bielefeld beschädigt. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt und es kam zu keinerlei Verkehrsstörungen. Die Unfallaufnahme wurde durch eine Streife der Polizeiautobahnstation Petersberg durchgeführt. +++