Ein Lkw-Brand auf einem Parkplatz an der A7 in Osthessen hat am Mittwochmorgen ein Feuerwehrgroßaufgebot in Atem gehalten. Ersten Angaben zufolge bemerkte der 25 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs auf der Autobahn bei Kalbach, das Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeugs drang. Es gelang dem Mann noch, den nahen Parkplatz Rhöneiche anzusteuern, anzuhalten und unverletzt auszusteigen. Kurz darauf stand die Zugmaschine bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf den mit Getreide beladenen Auflieger verhindern; die Zugmaschine wurde jedoch komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes musste der Parkplatz vorübergehend gesperrt werden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. +++