Nach der Sprengung eines Geldautomaten in einer Bankfiliale im Zollweg am frühen Mittwochmorgen (24.11.), gegen 2:55 Uhr, hat die Kriminalpolizei Fulda die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang wurden am heutigen Morgen, gemeinsam mit Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamts, aufwendige Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durchgeführt. Am Gebäude und am Geldautomat entstand erheblicher Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Mehrere Glasscheiben der Bankfiliale zersplitterten durch die Druckwelle der Sprengung. Nach derzeitigen Erkenntnissen sind die Täter mit einer Limousine über die Hanauer Straße in Richtung der Autobahn 66 geflüchtet. Wer hat in Neuhof in den Morgenstunden ab 2 Uhr oder auch in den Tagen zuvor, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661/105-0. +++