Großer Einsatz an der Aral-Tankstelle in Fulda-Horas am Samstagabend gegen 19.17 Uhr. Dort wurden Schüsse gemeldet. Es kam zu einem Eigentumsdelikt. Nach Informationen von vor Ort soll eine Angestellte mit einer Waffe bedroht worden sein. Auf dem Tankstellengelände wurden durch eine Person mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei war unmittelbar darauf mit Streifen vor Ort und konnte die beiden an dem Vorfall beteiligten Personen im Zuge der Fahndung festnehmen. Noch nicht bekannte Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Fulda unter Telefon 0661 / 105-0 zu melden. +++