Ein Fahrzeugbrand mitten im Wald hat die Feuerwehr in Burghaun im Landkreis Fulda am Donnerstag in Atem gehalten: Ersten Angaben zufolge war ein Traktor eines Forstbetriebes beim Mulchen eines Waldweges in Brand geraten. Das Feuer weitete sich rasch aus, so dass der Traktor schnell in Vollbrand stand und die Flammen zudem auf einen nebenstehenden Baumstammstapel übergriffen. Die Feuerwehr musste die Löschwasserversorgung aufwändig mit Tanklöschfahrzeugen und Wassertanks herstellen. Es gelang den Kräften schließlich, den Brand unter Kontrolle zu bringen; der Traktor wurde jedoch komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden von ersten Schätzungen zufolge etwa 280.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. +++