Auf der B276 zwischen Schotten und Betzenrod kam es am Montag gegen 8.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr eine 30-jährige Frau aus Schotten mit einem Daihatsu die Bundesstraße von Schotten kommend in Richtung Laubach. Zeitgleich fuhr ein 89-jähriger Mann aus Schotten mit seinem BMW in entgegengesetzter Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die 30-Jährige hierbei auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zu einer seitlichen Kollision der Fahrzeuge kam. Die Frau aus Schotten wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 89-Jährige wurde schwer verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit. Nach ersten vorläufigen Schätzungen entstand Sachschaden im mittleren einstelligen Bereich. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Bundesstraße ist in diesem Zusammenhang und im Rahmen der Bergungsarbeiten derzeit weiterhin vollgesperrt. +++