Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden hat sich am Sonntagabend gegen 21 Uhr in der Fuldaer Innenstadt ereignet. Zwei Pkw waren an der Kreuzung Petersberger Straße/Lindenstraße zusammengeprallt, jedoch wurde glücklicherweise keine der beteiligten Personen schwerer verletzt. Beteiligt waren ein Toyota und ein Chevrolet. Der Fahrer des Toyota wollte von der Lindenstraße aus in die Petersberger Straße abbiegen, auf der das andere Fahrzeug unterwegs war. Dann kam es zum Zusammenprall. Beide Fahrzeugführer hätten jedoch behauptet, Grün gehabt zu haben. Der Toyota landete in einem Stromkasten am Fahrbahnrand. Der Schaden wurde von der Polizei zunächst auf 6000 Euro geschätzt. Vier Personen waren bei dem Unfall beteiligt, davon drei männlich und eine weiblich, alle sind rettungsdienstlich versorgt worden. Vor Ort waren die Fuldaer Feuerwehr mit sechs Einsatzkräften sowie drei Rettungswagen, von denen einer doppelt belegt werden musste. +++