Am Freitag kam es gegen 17:25 Uhr in Rotenburg an der Fulda auf der Kasseler Straße nahe des Kreisverkehrs zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 59-jährige Frau aus dem Landkreis Karlsruhe musste mit ihrem PKW vor dem Kreisverkehrsplatz verkehrsbedingt anhalten. Die hinter ihr fahrende 19-jährige Frau aus Erlenbach am Main konnte ihren PKW ebenfalls zum Stehen bringen. Der dahinterfahrende 22-jährige Mann aus Rotenburg bemerkte die vor ihm stehenden Fahrzeuge zu spät, fuhr auf das Fahrzeug der jungen Frau aus Erlenbach auf und schob dieses auf das Fahrzeug der Frau aus Karlsruhe. An allen drei PKWs entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 9000 Euro. Verletzt wurde hierbei niemand.

Nur eine halbe Stunde später kam es auf der L3251 in der Gemarkung Wildeck (Ampelkreuzung nahe der Autobahnmeisterei) zu einem gleichgelagerten Verkehrsunfall mit drei Beteiligten. Hier musste eine 18-jährige Frau aus Obersuhl an der dortigen Lichtzeichenanlage anhalten, da diese von Gelb auf Rot wechselte. Hinter ihr hielt ein 34-jähriger Mann ebenfalls aus Obersuhl mit seinem PKW an. Ein 63-jähriger Mann aus Creuzburg war kurzzeitig abgelenkt, so dass er auf das Fahrzeug des 34-jährigen auffuhr und dessen PKW auf den PKW der 19-jährigen schob. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 11800 Euro. Auch hierbei wurde niemand verletzt. +++