Langenselbold
Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Mittwochnachmittag um 14:45 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr in der Straße „In den Hohlgärten“ alarmiert. Am betreffenden Mehrfamilienhaus angekommen, konnte der Wohnungsinhaber glücklicherweise außerhalb seiner Wohnung angetroffen werden. Ein Zimmer der Wohnung stand zu diesem Zeitpunkt in Vollbrand. Durch einen Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer mit einem Rohr schnell abgelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Nachdem noch Nachlöscharbeiten durchgeführt wurden, konnte die Einsatzstelle an die ebenfalls anwesende Polizei übergeben werden, die nun Ermittlungen zur Brandursache aufnimmt. Der entstandene Sachschaden wurde bislang nicht beziffert, dürfte aber schätzungsweise im fünfstelligen Bereich liegen. Die Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort war, beendet werden.+++